UNSERE LEISTUNGEN - SO VIELFÄLTIG WIE WIR MENSCHEN

Unsere Leistungen in der Versorgung von chronisch oder akut erkrankten Kindern sind sehr vielfältig und stets individuell auf die Bedürfnisse der Familien angepasst. Besonderer Fokus liegt in der Entlastung des Umfelds der Kinder. Ziel unserer Arbeit ist es, Familien mit besonderen Herausforderungen bei der Bewältigung ihres Alltages zu unterstützen sowie Kindern mit speziellen Bedürfnissen eine erfolgreiche Inklusion zu ermöglichen.

 

Unser Angebot umfasst verschiedene Beratungsformen, Betreuung der Kinder, Integrationshilfe im Rahmen der Schulbegleitung und Kita-Assistenz und die sogenannte häusliche Intensivpflege, welche auch in Kindergarten oder Schule stattfinden kann.

 

BERATUNG

Egal wie schwierig ihre Lebenssituation auf den ersten Blick erscheinen mag, wir sind zuverlässig und mit der nötigen Sorgfalt sowie den richtigen Informationen an Ihrer Seite. Wenn Sie oder Ihr Kind Hilfe benötigen, Sie aber noch nicht genau wissen, wer Ihr Ansprechpartner ist, welche Leistung Sie in Anspruch nehmen sollten und was es noch alles zu organisieren gibt, dann rufen Sie uns am besten an.

Sie erreichen uns stets unter der Nummer 0341 / 99 39 67 60.

 

Beratungseinsatz nach §37 Abs.2 SGB XI bei bestehendem Pflegegrad (Pflichteinsatz)

Wenn bei ihrem Kind die Pflegebedürftigkeit durch einen Pflegegrad anerkannt wurde, müssen Sie Beratungseinsätze durch einen Pflegedienst in Anspruch nehmen. Bei Pflegegrad eins ist dies freiwillig, bei den Pflegegraden zwei und drei benötigen Sie halbjährliche Termine und bei den Pflegegraden vier und fünf müssen Sie diese Einsätze quartalsweise durchführen.

Die Beratungseinsätze sind gesetzlich festgelegt und dienen der Überprüfung, ob die Pflege sichergestellt ist und ob weiterer Beratungsbedarf besteht. Zu unserem Service gehört, dass wir für Sie an die Termine denken. Wenn Sie einmal bei uns gelistet sind, kommen wir telefonisch auf Sie zu, um den nächsten Termin zu planen. Beratungseinsätze finden in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen in dessen Anwesenheit statt. Anwesenheit kann auch bedeuten, dass das Kind nebenan im Zimmer spielt. Bei Kindern mit Sozialphobie oder Autismus beispielsweise berücksichtigen wir selbstverständlich die individuellen Bedürfnisse.

Sollten Sie Beratungsbedarf haben, der über den Pflichteinsatz hinausgeht, stehen Ihnen unsere Pflegeberaterinnen gerne im Rahmen der individuellen Schulung nach §45 zur Verfügung.

 

Pflegeberatung nach §45 SGB XI (Individuelle Schulung)

Ihr Kind hat einen Pflegegrad und Sie sind besonders herausgefordert?

  • Sie wissen nicht, welche Leistungen Ihnen außer dem Pflegegeld zustehen?
  • Sie haben keine Ahnung wie das funktioniert mit den Leistungen, die Ihnen zustehen?
  • Und dann ist die Frage, wer diese Leistungen alles erbringen und abrechnen darf?
  • Ihr Kind ist motorisch nicht altersgerecht entwickelt und Sie wissen nicht, welche Hilfsmittel Ihren Alltag erleichtern können?
  • Sie pflegen Ihr Kind tagein und tagaus, aber Ihr Rücken meldet langsam an, dass es so nicht weitergehen kann?

Dann rufen Sie uns an und wir kommen für eine ausführliche Beratung zu Ihnen nach Hause. Die individuelle Schulung erfolgt durch eine unserer Pflegeberaterinnen, welche über langjährige Erfahrung in der häuslichen Kinderkrankenpflege und eine extra Qualifikation verfügt.

Wir beraten Sie ausführlich und leiten Sie mit praktischen Tipps zur Pflege auch direkt an. Die Kosten hierfür trägt die Pflegekasse bei bestehender Pflegebedürftigkeit.

 

Individuelle Schulung im Rahmen des Übergangs von der Klinik nach Hause

Ihr Kind soll bald aus der Klinik entlassen werden und Sie fragen sich, wie das zu Hause alles funktionieren soll? Sie wissen nicht, wie Sie alles Notwendige organisieren sollen und statt purer Vorfreude auf Ihr Kind machen Sie sich Sorgen, wie Sie die ganzen Herausforderungen meistern sollen?

Dann begleitet eine unserer Pflegeberaterinnen Sie gerne in diesem Prozess im Rahmen der individuellen Schulung. Die sogenannte Überleitungspflege beinhaltet das Kennenlernen während des Klinikaufenthaltes sowie die mit Ihnen gemeinsame Organisation und Strukturierung des Überganges nach Hause. Nach der Entlassung erfolgt der zweite Termin, bei dem geschaut wird, was es noch braucht, damit Sie in Ihrem neuen Alltag ankommen können und sich Routinen einspielen.

Auch die Rechnung dieser Leistung übernimmt die Pflegekasse bei bestehender Pflegebedürftigkeit.

 

BETREUUNG & VERHINDERUNGSPFLEGE

Wir realisieren die stundenweise Betreuung Ihres Kindes bei einem bestehenden Pflegegrad. Dabei übernehmen unsere Mitarbeiter:innen sämtliche Leistungen der Grund- und Behandlungspflege. Unsere Betreuungskräfte können das Ihnen anvertraute Kind beispielsweise von der Kita oder Schule abholen, zur Therapie begleiten oder auch mit ihm spielen, backen sowie Unternehmungen durchführen. Je nach Erkrankung des Kindes entscheiden wir, ob für die Betreuung eine Pflegefachkraft notwendig ist oder ob ein:e Integrationshelfer:in- oder Betreuungskraft in Frage kommt.

Ziel der Betreuungsleistung ist die Entlastung der pflegenden Person. Das bedeutet, dass Sie diese Leistung nicht erst dann in Anspruch nehmen können, wenn Sie durch andere wichtige Verpflichtungen oder eigene Erkrankung an der Pflege Ihres Kindes verhindert sind. Wo Sie sich in der Zeit der Betreuung Ihres Kindes aufhalten oder was Sie in dieser Zeit tun, ist ganz alleine Ihre Entscheidung. Manche Eltern glauben ihr zu Hause verlassen zu müssen, wenn ein:e Mitarbeiter:in von uns kommt. Dies ist nicht der Fall. Bitte gestalten Sie Ihre pflegefreie Zeit so, wie Sie es brauchen, um optimal auftanken zu können.

Die Leistung der Betreuung und der stundenweisen Verhinderungspflege wird nicht von Ihrem Pflegegeld abgezogen.

 

INTEGRATIONSHILFE: SCHULBEGLEITUNG UND KITA-ASSISTENZ

Sollte Ihr Kind aufgrund körperlicher oder geistiger Besonderheiten auf Unterstützung während des KITA-Besuchs oder der Unterrichtszeit angewiesen sein, kann unser Integrationshelferteam tätig werden.

Ziel der Eingliederungshilfe ist insbesondere die Förderung der Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeit. Damit erhöht sich das Selbstbewusstsein des Kindes. Auch die Stärkung individueller Kompetenzen, sozialer Fähigkeiten und Integration steht im Fokus. Darüber werden die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft und die Einhaltung der Schulpflicht bzw. der KITA-Besuch ermöglicht.

Dieses Menschenbild bestimmt unser Miteinander

Unserer Überzeugung nach lebt jeder Mensch in der Erfahrung zwischen Individualität und sozialem Miteinander. Jeder Mensch ist individuell in seiner Persönlichkeit, seinen Bedürfnissen, Wünschen und Möglichkeiten. Zeitgleich benötigt jeder Mensch soziale Beziehungen. Jeder Mensch hat das Recht als Individuum anerkannt zu werden und eigene Entwicklungsräume zu erhalten. Für unsere Arbeit zählt somit nicht nur unser Klient als Individuum, sondern auch immer die Gruppe, in welcher er sich bewegt. Grundsätzlich betrachten wir eine Handlung immer als Folge von Bedürfnissen und sind überzeugt, dass jeder Mensch für sich handelt und nicht gegen Jemanden.

Begleitung Kinder und Jugendlicher

Die Grundlage der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bildet für uns immer die Beziehung zueinander. Eine tragfähige Beziehung zeichnet sich durch Wertschätzung, Vertrauen und Verantwortung aus. Für die Möglichkeit eigene Kompetenzen und Ressourcen zu entdecken braucht es ein authentisches Gegenüber welches jederzeit gleichberechtigt handelt.

Wir sind überzeugt, dass Menschen intrinsisch motiviert sind, sich zur Autonomie hin entwickeln zu wollen. Um Selbstwirksamkeit zu erfahren, kann eine Motivation zur Selbstständigkeit im Einzelfall erforderlich sein.

Die Beziehung zwischen Integrationshelfer:in und Kind, geformt von einer gleichwürdigen Begegnung, steht für uns im Vordergrund. Gemeinsam wird besprochen und ausgehandelt, wie genau die Assistenzarbeit erfolgen soll. Hierbei werden alle an der Begleitung des Kindes beteiligten Menschen hinzugezogen.

 

IMPULSE FÜR FAMILIEN – FAMILYLAB-FAMILIENBERATUNG

Sie haben ein besonderes Kind und wissen nicht, wie Sie Ihrer Familie und sich selbst gerecht werden sollen? Sie hetzen von einer Therapie zur anderen und auch zu Hause dreht sich fast alles ums Sorgenkind? Das Geschwisterkind, Sie als ElternPAAR und jeder für sich selbst – irgendwie bleibt alles auf der Strecke?

Dann lade ich Sie ein, sich bei mir Impulse für einen entspannteren, zufriedeneren Alltag zu holen. Ich bin Antje Brylla, Kinderkrankenschwester, Pflegeberaterin, familylab-Familienberaterin und zweifache Mama willensstarker selbstbestimmter Kinder. Ich liebe die Vielfältigkeit von Menschen und Familien und die Herausforderung, für jede Situation Ideen zu entwickeln.

Sie als Eltern(-teil) tun jederzeit Ihr Bestmögliches. Davon bin ich aus tiefstem Herzen überzeugt. Mein Ziel ist es, Sie als Familie zu stärken und Impulse für ein achtsames Miteinander zu geben. Ich wünsche uns allen mehr Empathie und Verständnis für uns selbst und unsere Mitmenschen. Denn dann ist ein friedvolles Miteinander wirklich möglich.

Wenn Sie sich, Ihrer Partnerschaft und Ihrer Familie was Gutes tun wollen, melden Sie sich gerne bei mir per Mail oder telefonisch unter 0176-62652230.

 

INTENSIVPFLEGE

Die Gründe für eine Intensivpflege oder auch 1:1-Pflege sind sehr vielfältig. Folgende Ursachen können den Einsatz unserer Pflegefachkräfte notwendig machen:

  • ein angeborenes Syndrom
  • ein Unfall
  • eine Hirnschädigung
  • Komapatienten
  • Frühgeborene
  • Krampfanfallpatienten
  • Neuro-muskuläre Erkrankungen
  • Lungenerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Unsere Arbeit in der Kinderkrankenpflege ist durch ein Miteinander geprägt. Für jeden Patienten bilden wir feste Teams, damit Vertrauen gedeiht und die Familien nicht ständig fremde Menschen in ihr Zuhause lassen müssen. Auf diese Weise erfolgt die Intensivpflege unserer Patienten mit festen Bezugspersonen - Ausflüge und der Kita- beziehungsweise Schulbesuch werden unkompliziert möglich. Gleichzeitig ist selbstverständlich die medizinische Versorgung, wie die Überwachung der Vitalparameter oder die Medikamentengaben, garantiert. Kleinste Abweichungen im Wohlbefinden Ihrer Kinder werden dank der intensiven Einzelbetreuung schnell erkannt und die passenden Hilfsmaßnahmen eingeleitet.

Der Umfang der Leistung und alle Maßnahmen sind auf den jeweiligen Patienten individuell abgestimmt und werden durch unsere Pflegefachkräfte achtsam umgesetzt. Unser Team aus den Bereichen Kinderkanken-, Kranken- und Altenpflege verfügt über langjährige Erfahrung und gibt neben den pflegerischen Leistungen einen festen Halt, liebevolle Betreuung und Zuversicht.